Impf-Krieg im Internet | Verschwörung Aktuell


Impfen – Krankheitserreger hassen diesen Trick. Und Grund Nummer 1 für Überbevölkerung! Denn: Ein kleiner Piks und wir kriegen keine Masern, keine Kinderlähmung, keine Tollwut! Tolle Sache! Stimmt aber nicht! Meint das Internet. “Hallo, ich bin’s, der böse Impfkritiker. Ich will, dass eure Kinder krank werden. Darum dürft ihr nicht impfen. Muhahaha” Impfgegner veröffentlichen Bücher mit Titeln frisch aus dem Verschwörungs- Triggerwort-Generator! “Impfen und AIDS – Der Neue Holocaust” oder
“Impfen – Völkermord im dritten Jahrtausend?” Nur echt mit dem traurigen Clown! Bei Youtube gibt sogar eine Impfgegner-Band: “Bitte bitte impft sie nicht. Verabreicht ihnen nicht das Gift.” Toll! Der Soundtrack zur Kinderlähmung! Was für lustige Verschwörungstheorien zum Thema Impfen bei YouTube rumschwirren, ob wir wirklich Quecksilber gespritzt bekommen und was germanische Heilkunde damit zu tun hat: Jetzt! Wissenschaft-Journalisten – Die Journalisten mit Uni-Abschluss. Und mit dem richtigen “Muss man Wissen”. Sie können uns “Ich hab Bio immer geschwänzt, weil sechste Stunde”-Menschen genau erklären, wie Impfen denn so funktioniert: “Ein Impfstoff basiert auf Krankheitserregern, die die Krankheit aber nicht auslösen können. Denn diese Erreger sind abgeschwächt, tot, sind oft nur Teile von Erregern. Das reicht aber aus für unser Immunsystem, sich ein Bild von dem Feind zu machen, sich das zu merken und sich zu rüsten, für einen echten Angriff des echten Erregers in der Zukunft.” Impfen hat tolle Vorteile: Die Pocken wurden weltweit ausgerottet. Kinderlähmung ist in Europa keine Gefahr mehr. Und wir müssen keine Angst mehr haben, dass wir wegen so Quatsch wie Tollwut oder Wundstarrkrampf sterben. Klingt nach ner guten Sache. Nicht aber für ihn hier: Hans Tolzin, gelernter Molkerei-Fachmann, gesundheitspolitischer
Sprecher der Partei “Die Mitte” und Herausgeber der Zeitschrift “impf-report”. Er ist in Deutschland sowas wie der Impf-Gegner-Papst. Außerdem ist er kein Freund von Spiegel-TV: “Der filmt die ganze Zeit! Himmel, Arsch und Zwirn. Ich schmeiß dem die Kamera kaputt.” Mitten ins Gesicht gefilmt! Das dürfen Sie nicht! Doch er pöbelt nicht nur rum, er schreibt auch: “Die Tetanus-Lüge”, “Die Seuchen-Erfinder” und “Ebola unzensiert”. Da wird behauptet, dass Ebola von den USA erfunden wurde und Bill Gates die Weltgesundheitsorganisation steuert. Das klingt wie ein Film von The Asylum: ArmaGATESddon. Papst Tolzin ist übrigens sehr experimentierfreudig und offen, was solche Theorien generell angeht: “Ich hab mich auch mal mit Chemtrails beschäftigt. Aber das war sehr schwierig zu greifen, da Beweise zu finden.” Ach kuck. Gut, Viren ist menschlich. Also durchaus kein Spinner, der Herr. Er scheint auf der Verschwörungs-Skala eher im langweiligen Mittelfeld zu liegen. So einfach nur Aluhut. Aber: Wieso tauchen da in letzter Zeit bei YouTube immer mehr solche Kritiker auf? Wie kann man was, das die Menschheit vorangebracht hat, als scheiße einstufen? Geht’s denen zu gut? Wo kommt das her? Und warum kann man dazu so wunderbar viele Wortspiele machen: Dazu müssen wir uns erst mal die Anhänger der germanischen Heilkunde anschauen. Bitte nicht verwechseln mit der germanischen Sieg-Heil-Kunde. Zwischen Anhängern der germanischen Heilkunde und Impfgegnern gibt es große Schnittmengen. Kurz zusammengefasst behauptet die germanische Heilkunde das: “Es gibt keine ansteckenden Krankheiten. Es kommt nichts von außen.” Viren und Bakterien lösen also keine Krankheiten aus! Juhu! Aber: Warum werde ich dann überhaupt krank? “Immer, egal was ich habe, auch wenn es die Hautstellen betrifft, etwas mit mir persönlich zu tun hat. Immer” “Innerer Konflikt” nennen die germanischen Heilkundler das. Heißt: Alle Krankheiten haben eine psychische Ursache. Nach dieser Theorie sind dann im Mittelalter die Leute nicht an der Pest, sondern an
inneren Konflikten elendiglich verreckt. Aber ehrlich: In ein paar Fällen ergibt das vielleicht sogar Sinn. Ich hatte zum Beispiel die letzten vier Wochen starke Kopfschmerzen, weil ich einen inneren Konflikt hatte. Einen inneren Konflikt, weil die Metalheads ihre neuen Songs dauernd in MEINEM Studio proben:
“Innerer Konflikt, innerer Konflikt!” Ich liebe zwar die Songs, trotzdem ist es saulaut und stresst mich! Die germanische Heilkunde geht da aber noch einige Schritte weiter: “Ich krieg einen Anruf, mein Kind ist verunglückt. Was werd ich machen? ich werd aufspringen, zum Auto flitzen.” Das ist Helmut Pilhar, der Ober-Guru der germanischen Heilkunde. Er weiß, was in meinem Körper passiert, wenn dem Kind was passiert ist: Brustkrebs ist also die Antwort des Körpers auf den Unfall des eigenen Kindes?! Auch als Mann?! Aber alles nur halb so schlimm, denn: Mit dieser Methode lassen sich noch ganz andere Dinge erklären: Dann ist Ex-Kanzler Gerhard Schröder ja vierfach schwul! Weiß das seine fünfte Ehefrau?! Und es geht noch weiter: Und wer daran trotzdem verreckt, der war halt nicht hart wie Kruppstahl! Also: Nicht Viren und Bakterien lösen Krankheiten aus, sondern innere Konflikte. Und Krankheiten sind Teil der Heilung. Und hier sind wir wieder bei den Behauptungen der Impf-Gegner. Nehmen wir zum Beispiel die Masern. Typische Kinderkrankheit. Die werden nicht von
diesem Virus hier ausgelöst, sondern, weil das Kind in den Kindergarten kommt: “Für ein Kleinkind ist die Trennung von der Mutter, das allerschlimmste, was es gibt. […] Das erkenne ich an den Windpocken und an Masern.” Das Kind braucht also die Masern um die Trennung von der Mutter zu verarbeiten. Eine Impfung
macht also gar keinen Sinn! Und auch die Impfstoffen selbst sollen pures Gift sein. “Beim Impfen den Argumenten von Pharma und Impfärzten zu glauben oder auf das Quecksilber,
Aluminium, Nickel und Formaldehyd in den Impfstoffen dann doch lieber verzichten zu wollen.” Klingt tatsächlich auf den ersten Blick erstmal ungesund, aber: “Hier gilt: Die Dosis macht das Gift. Das bedeutet: In diesen sehr geringen Konzentrationen, in denen diese Zusatzstoffe eingesetzt werden, muss man sich keine Sorgen machen. Das ist auch wissenschaftlich sorgfältigst untersucht.” Also wie beim Gewürz Muskat. Etwas gerieben aufs Kartoffelpüree: Ein Traum! Ab etwa fünf Gramm hat es eine berauschende Wirkung und ab drei ganzen Muskatnüssen kann das Gewürz für Erwachsene lebensgefährlich werden. Dann heißt es ‘Schluss mit nusstig!’
“Ha! Voll auf die Nüsse.” Eine weitere These der Gegner: Impfen soll Autismus auslösen! Damit wird vor allem natürlich bei jungen Eltern Panik geschürt: Gerade der Film Vaxxed hat zu diesem Mythos beigetragen: “Mein ältester Sohn Ian war bei der Geburt vollkommen normal und entwickelte sich auch normal. Zuvor konnte man auf unseren Heimvideos erkennen, dass er gehen und sogar schon rennen konnte. Sieben Tage nach den Impfungen war er dazu nicht mehr fähig” Das Problem an solchen Geschichten: Man kann schon behaupten, die Impfung sei an allem Schuld. Bei der Masern-Impfung gibt es das Risiko einer Enzephalitis, das ist eine Hirnentzündung. Die tritt in einem zu einer Million Fälle auf. Zum Vergleich: Wenn man die echten Masern bekommt, liegt das Risiko einer
Hirnentzündung bei eins zu eintausend. Das heißt 1000-fach höher als bei der Impfung.” Impfgegner verkürzen gerne mal Zusammenhänge. Das ist aber nur eine von vielen Methoden der Impfgegner. Das geht mit gezielter Desinformation in kleinem Stil los: Zum Beispiel in einschlägigen Facebook-Gruppen. Da werden Schockbilder rumgeschickt und Horrorgeschichten erzählt. Schwerkranke Babys an Schläuchen. Oder angebliche Vorher-Nachher-Bilder von Kindern mit angeblichen Impfschäden. Das geht vor allem an Eltern, die ja nur wollen, dass ihr Kind gesund ist. Bei kritischen Nachfragen kommt dann das hier: “Der erhoffte Effekt ist ja, dass Geimpfte unter dem Schnitt, weil ne individuelle Garantie gibt’s ja nicht, dass Geimpfte unter dem Strich deutlich gesünder sind als Ungeimpfte.” “Und hast du dazu Studien gefunden?”
“Gibt’s nicht. Keine einzige.” Dazu gibt es wirklich keine einzige Studie? “Doch die gibt es! Es gibt unzählige unabhängige, peer-reviewed Studien. Es besteht aus wissenschaftlicher Sicht nicht mal ein Funken Zweifel daran, dass Impfungen wirken.” Ein weiterer beliebter Trick ist der hier: Andrew Wakefield behauptet in seinem Film, dass Impfen Autismus auslöst. Dabei bezieht er sich auf seine Studie. Doch diese Studie wurde später als wissenschaftliche Fälschung entlarvt und zurückgezogen. Denn: Die Studienteilnehmer kamen über eine Anti-Impfgruppe und die Krankheitsgeschichte der Kinder wurde verändert. Also alles, was Impfgegner sonst anderen Studien unterstellen. Ein weiterer Trick den Impfgegner gerne bringen: In Wirklichkeit sind sie gar nicht gegen das Impfen. “Mir geht es darum, sachliche Informationen für diese Pro- und Contra-Abwägung zur Verfügung zu stellen.” Ja. Warum nicht. Das ist wie ein Klempner, der ganz sachlich erklärt, dass es Vor- und Nachteile gibt, wenn die Toilettenspülung nicht geht. Abgesehen davon: Impfen ist keine individuelle Entscheidung. “Es gibt Menschen, die können aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden: Säuglinge, ältere, Menschen mit Immunkrankheit. Diese Menschen sind auf unseren Impfschutz angewiesen. Stichwort: Herdenimmunität. Ansonsten wird es für diese Menschen lebensgefährlich.” Und wenn den Impfgegnern dann wirklich alle Argumente ausgehen… Ja, dann kommt die ultimative Keule: “Und jeder kennt das! Und jeder kennt so eine Erzählung aus dem Bekanntenkreis. Aber alle machen die Augen zu. So wie in diesem Land schon mal die Augen zugemacht worden sind vor schrecklichen Dingen.” Wer impft, ist Nazi! Das lustige daran ist aber, mit ihrem Verhalten helfen die Impfgegner der Pharma-Industrie. Kein Scheiss! Denn nicht geimpfte Kinder werden krank. Und Kranksein verursacht Kosten. Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation kostet ein Masernfall mit Behandlung, Tests und Medikamenten im Schnitt 520 Euro. Zum Vergleich: Eine Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln kostet 50€. Also weniger als ein Zehntel. Noch krasser ist der Fall eines sechsjährigen aus den USA. Der holte sich beim Spielen eine Platzwunde und infizierte sich mit Tetanus. Das Problem: Seine Eltern waren Impfgegner. Und das Ergebnis: Muskelkrämpfe, Herzrasen und 40 Grad Fieber. Insgesamt 47 Tage im Krankenhaus und über 800.000 Dollar Behandlungskosten. Eine Impfung kostet in den USA im Schnitt gerade mal 25 Dollar. Ein 32.000. der Behandlung! Die Pharma-Industrie würde also viel mehr Geld scheffeln, wenn wir alle einfach krank werden. 100% Schutz vor Krankheiten gibt es nicht. Auch nicht durch Impfungen. Doch: Das Risiko ist wesentlich geringer. Vielleicht ist die Verschwörungstheorie ja viel schlimmer! Und die Pharmaindustrie steckt dahinter! Oder die Wortspiel-Lobby, denn: Das Impfperium schlägt zurück. Haha. Oh Gott. Vielleicht habt ihr noch bessere… “Aber ob ihr euch jetzt impfen lasst, oder nicht: Niemand ist immun gegen geile Gags oder das Verlangen, wütende Kommentare zu schreiben! Deshalb: Abonnieren! Denn Lachen ist bekanntlich die beste Medizin. Und schauen Sie doch auch mal bei der Kollegin maiLab vorbei. Auch wenn Medizin eigentlich gar nichts mehr ist, sag ich: Prost!”

Danny Hutson

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *